Basketball-Nationalteam trainiert in St. Pölten

"Basketball-Familie" mit Verbandspräsident Hubert Schreiner und Kapitän Thomas Schreiner. - Foto: Martin Koutny
Share Button

BASKETBALL. Vater und Sohn Schreiner trainieren mit dem Nationalteam wieder im  Sportzentrum NÖ St. Pölten.

Die niederösterreichische Landeshauptstadt zeigt derzeit Größe. Und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Denn das Nationalteam der Basketballer absolviert derzeit ein Trainingslager im Sportzentrum Niederösterreich, um sich optimal auf die nächsten Aufgaben vorzubereiten.

Die Ballsportler werden vom Kapitän des Nationalteams, dem St.Pöltner Thomas Schreiner, angeführt. Schreiner spielt seit sechs Jahren in der spanischen Liga und hat sich dort sehr gut etabliert. Immerhin gilt die spanische Basketball-Liga als die stärkste Liga in Europa.

Beim Trainingslager mit dabei ist auch der Präsident des Österreichischen Basketballverbandes, Hubert Schreiner, Meistercoach der 90er Jahre bei SÜBA St. Pölten. Der Vater des Teamkapitäns erklärt die Gründe für das Trainingslager in St. Pölten so: „Wir sind hier sehr gut im Hotel untergebracht. Die Halle im Sportzentrum Niederösterreich ist für uns ideal, weil wir hier auch gleich eine Kraftkammer nebenan haben. Wir trainieren im Übrigen auch im Sommer in St. Pölten, weil diese Halle als einzige über eine Klimaanlage verfügt und das ist für uns in den heißen Monaten natürlich ein Vorteil.“

Auf Nationalteam warten schwierige Aufgaben

Das harte Training dient der Vorbereitung auf die Qualifikation des World Cups 2019 und für die demnächst anstehend Spiele gegen die Top-Nationen:
Österreich – Georgien, 23. Februar, 18:00, Multiversum Schwechat
Österreich – Serbien, 25. Februar, 20:20, Multiversum Schwechat

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Basketball-Nationalteam trainiert in St. Pölten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*