Zwei NÖ- Sportschützen sind am Sprung zur EM

Bernhard Pickl (li.), Alexander Schmirl, Gernot Rumpler. - Foto: zVg
Share Button

SPORTSCHÜTZEN. Die Schützen starten mit der internen EM-Quali ins Olympia-Jahr. Franziska Peer und Bernhard Pickl legen die Latte hoch.


Im Bundesleistungszentrum Innsbruck/Arzl traten die besten Österreicherinnen und Österreicher mit Luftgewehr und Luftpistole zum Leistungsvergleich an. Bei den Damen war Franziska Peer bei insgesamt drei Wettkämpfen mit 1248,5 Ringen und einem Schnitt von 416,17 Ringen die Beste, gefolgt von Stephanie Obermoser (1245,3/415,10) und Lisa Ungerank (1243,6/414,53).


Werbung

Niederösterreichisches Duo in Top-Position

Bei den Herren war der Gaminger Bernhard Pickl mit 1884,3 Ringen (628,10 Schnitt) das Maß der Dinge. Auf den Plätzen zwei und drei landeten der Rabensteiner Alexander Schmirl (1879,2/626,40) und der Salzburger Gernot Rumpler (1873,2/624,40). Die beiden Niederösterreicher vertraten Österreich jeweils viermal für Europameisterschaften.  Die Ergebnisse der Qualifikation bilden die Basis für die EM-Beschickung. Die Europameisterschaft findet von 22. bis 28. Februar im ungarischen Györ statt. Dort geht es nicht nur um die begehrten Medaillen. Für die ÖSB-Schützinnen und –Schützen ist es die letzte Chance, einen Quotenplatz für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro zu erlangen.


Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Zwei NÖ- Sportschützen sind am Sprung zur EM"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*