Eine Sykora stand auf dem Podest ganz oben

LSV-Präsident Labenbacher, Dorfmeister, Klara Sykora, Vanessa Camus, Antonia Rosa, Matteo Fleischmann, Bgm Fritz Fahrnberger und Schülersportwart Gernot Welbich. - Foto: SCG
Share Button

SKI ALPIN. Der Schiclub Göstling sprang für den SC  Lilienfeld ein, der einen Riesentorlauf absagen musste.

Vom Schiclub Göstling-Hochkar wurde ein Schüler-Nachwuchscup-Riesenslalom ausgetragen, welcher für Anfang Jänner in Annaberg vom Schiclub Lilienfeld vorgesehen war, aber mangels Schnee in Annaberg nicht ausgetragen werden konnte. Dieser Bewerb wird zugleich auch für den Ostalpencup gewertet, wobei SportlerInnen aus Wien, NÖ und dem Burgenland startberechtigt sind.


Werbung

Insgesamt waren 92 Schüler-Sportler aus diesen drei Bundesländern am Start. Sie zeigten den prominenten Beobachtern wie z.B. Göstlings Bürgermeister Fritz Fahrnberger, NÖ-LSV-Präsident Wolfgang Labenbacher, LSV NÖ Vizepräsidentin Michaela Dorfmeister, NÖ LSV-Sportdirektor Andreas Koch und LSV Schüler-Sportwart Gernot Welbich ein überraschend hohes skifahrtechnisches Niveau.

„Profis“ organisierten Nachwuchsrennen

Das Rennen wurde unter Rennleiter Robert Fahrnberger vom Schiclub Göstling-Hochkar zur Zufriedenheit aller am Hochkar im Draxlerloch bei guten Pistenbedingungen und guten Wetterbedingungen in zwei Durchgängen ausgetragen.
In insgesamt vier Klassen kämpften die Schüler in den Klassen U14 und U16 um die Tagessiege.

Tagessieger in den Klassen wurden:
in den Klassen U14:  Vanessa Camus (St. Corona) und Matteo Fleischmann (Pernitz)
in den Klassen U16: Klara Sykora (Göstling) und Antonio Rosa (Eisenstadt)

Der Schiclub Göstling gratuliert allen Gewinnern und sagt DANKE für die zahlreiche Teilnahme am Rennen und für die großartige Unterstützung der zahlreichen Funktionäre und Helfer des Schiclubs.


Werbung

Kommentar hinterlassen zu "Eine Sykora stand auf dem Podest ganz oben"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*