Für Andi & Andi Bronze beim Madison-WC

Das Siegertreppchen mit dem österreichischen Duo (re.). - Foto: Karin Ruso
Share Button

RADSPORT.Die Madison-Paradeformation Andreas Müller und Andreas Graf sicherten sich beim Weltcup in Chile den dritten Rang.

 

Der Aufwärtstrend des Österreichischen Bahn-Nationalteams setzt sich weiter fort. Einmal mehr zeigte die Madison-Paradeformation Andreas Müller mit seinem kongenialen Partner Andreas Graf seine internationale Klasse und holte sich beim Weltcup in Santiago de Chile den hervorragenden dritten Platz in der nunmehr (wieder) olympischen Madison-Disziplin. Vortritt mussten beide Bahn-Cracks nur den neuseeländischen Siegern Tom Sexton/Stewart Campbell und der italienischen Paarung Francesco Lamon/Michele Scartezzini lassen.

Auch im zweiten olympischen Ausdauerbewerb, dem Omnium, lief es für Österreich optimal: Andi Graf fährt seine bisher beste Platzierung ein und wird beachtenswerter Fünfter.

Dass die Marschroute in Richtung WM stimmt, davon konnte man sich schon beim Weltcup-Rennen Anfang Dezember im kanadischen Milton überzeugen: Graf und Müller hatten sich im Madison den achten Rang geholt, im Punktefahren gab es für Graf Platz fünf.

Kommentar hinterlassen zu "Für Andi & Andi Bronze beim Madison-WC"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*