Gleich vier ÖVV-Teams in Porec im Hauptbewerb

Baden zeigt sich einmal mehr als Zentrum des europäischen Beachvolleyballs. - Foto: Rainer Mirau
Share Button

BEACHVOLLEYBALL. Die heiße Phase der Beachvolleyball-Saison findet in dieser Woche mit dem Porec Major ihre Fortsetzung.


Die heiße Phase der Beachvolleyball-Saison findet in dieser Woche mit dem Porec Major seine Fortsetzung. Nach Silber beim CEV-Masters in Baden starten Clemens Doppler und Alexander Horst am Mittwoch in das FIVB World Tour Event. Vor einem Jahr holte Österreichs Top-Duo in Kroatien sensationell Platz zwei. Mit Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer, Martin Ermacora/Moritz Pristauz (beide Wildcard) und Robin Seidl/Tobias Winter, die sich erfolgreich durch die Qualfikation kämpften, sind drei weitere ÖVV-Teams im Hauptbewerb dabei. Für Katharina Almer/Teresa Strauss, Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig, Julian Hörl/Alexander Huber war hingegen am Dienstag Endstation.

Alexander Horst: „Ich habe nur gute Erinnerungen an Porec, Viertelfinale 2015 und letztes Jahr sogar Finale! Es ist definitiv eines unserer Lieblingsturniere. Hier ist das Paket einfach sensationell. Der schöne Centercourt bei der Altstadt direkt am Meer, jede Menge Beach-Feeling an den Side-Courts und dazu noch die zahlreichen rot-weiß-roten Schlachtenbummler! Herz was willst du mehr?“

Clemens Doppler: „Wir haben mit Silber in Baden unsere gute Form unterstrichen. Jetzt kommen mit Porec und Gstaad die Highlights auf der World Tour! Es sind alle Top-Teams da, rund 20 Mannschaften spielen um die Medaillen mit! Prognosen sind jedoch überflüssig, eventuell sind die Brasilianer hervorzuheben, aber aktuell zählt die Tagesverfassung – jeder kann jeden schlagen.“

Kommentar hinterlassen zu "Gleich vier ÖVV-Teams in Porec im Hauptbewerb"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*