Große Namen bei Linzer Leichtathletik-Gala

Zehnkämpfer Dominik Distelberger testet seine Form über 110m Hürden
Share Button

LEICHTATHLETIK. Die UNION Leichtathletik Gala in Linz setzt am Samstag die Serie der Austrian Top Meetings fort. Im Union Sportkompetenzzentrum haben sich große Namen   angesagt.

Nach den erfolgreichen Events in Salzburg, St. Pölten und Ried ist nun Linz am Samstag (ab17.30) die vierte Station. 180 Athleten aus 15 Nationen sind gemeldet, darunter viele der besten ÖLV-Athleten und große Namen der Leichtathletik: Hürdensprinterin Beate Schrott und die ehemalige 800m-Weltmeisterin Caster Semenya aus Südafrika sind national und international die klingendsten Namen. »Damit können wir dem Publikum in Linz ein tolles Programm bieten«, sagt Hubert Lang, Präsident des OÖ Leichtathletik-Verbandes.

International sorgt der Start von Caster Semenya über 800 Meter für Aufsehen. Die Südafrikanerin mit Bestleistung 1:55,45 Minuten war Weltmeisterin 2009, WM-Zweite 2011 und Olympia-Zweite 2012. Im Hochsprung ist Trevor Barry von den Bahamas dabei. Der WM-Dritte von 2011 hat eine Bestleistung 2,32 Meter aufzuweisen und ist heuer bereits 2,28 Meter gesprungen. Yusuf Saad Kamel (Bahrain), 1500m-Weltmeister von 2009, tritt über 800 Meter an.

Hürdenrekordlerin Beate Schrott trifft auf deutsche Meisterin

Hochspannung verspricht der 100-Meter Hürden Bewerb mit Topläuferinnen aus Österreich, Deutschland, Kroatien und Kanada. ÖLV-Rekordlerin Beate Schrott (Union St. Pölten), die EM-Dritte von 2012, kommt in Spitzenform und mit frischem Olympialimit zur Leichtathletik-Gala in Linz. Mit der aktuellen deutsche Meisterin Cindy Roleder (PB 12,80), Kroatiens Rekordhalterin Andrea Ivancevic (PB 13,03) und der Kanadierin Michele Young (PB 13,28s) ist ein hochkarätiges internationales Trio am Start. Dazu wollen Lokalmatadorin Eva Wimberger (ULC Linz Oberbank), Neo-Österreicherin Stephanie Bendrat (Union Salzburg LA) und Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels), die U23-EM Bronzemedaillengewinnerin im Siebenkampf, das Meeting für starke Zeiten nutzen.

Beate Schrott (Union St. Pölten) kommt mit frischem Olympialimit von 12,92 Sekunden über 100m Hürden nach Linz. Die internationalen Medaillengewinner Ivona Dadic (PSV Hornbach Wels) und Dominik Hufnagl (SVS Leichtathletik) und viele weitere ÖLV-Topathleten wie Nikolaus Franzmair (ULC Linz Oberbank | 800m) und Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal | 400m Hürden) wollen eine Woche vor den Staatsmeisterschaften in Kapfenberg ihre Form schärfen. Zehnkämpfer Dominik Distelberger (UVB Purgstall) testet seine Form über 110m Hürden und im Hochsprung. Stabhochspringerin Kira Grünberg (ATSV Innsbruck), die nach einem Bänderriss ihr Comeback geben wollte, fehlt nach einem schweren Trainingssturz.

Mit der 24-jährigen Südafrikanerin Caster Semenya kommt eine der bekanntesten Läuferinnen der Leichtathletik-Szene nach Linz. Ihre Saisonbestleistung steht bei 2:04,23 Minuten. Am Dienstag ist sie in Tabor, Tschechien, 2:05,47 gelaufen. Mit diesen Zeiten steht sie vorerst nicht im südafrikanischen Aufgebot für die Weltmeisterschaften in Peking. Sie will sich mit einer Zeit von unter 2:01 Minuten aber noch empfehlen. Sie bekommt es unter anderem mit der Tschechin Lenka Masna zu tun (Fünfte der Hallen-WM 2014, PB 1:59,56 Minuten). Auch die Tschechin braucht noch ein WM-Limit. Auch die Deutsche Denise Krebs möchte beim 800-Meter-Bewerb voll durchstarten (PB 2:02 min). Die ÖLV-Jahresbeste Carina Schrempf (ULV Krems) und Hindernis-Spezialistin Julia Millonig (ULC Riverside Mödling) bringen zusätzliche Spannung ins Feld

400m Hürden mit Dominik Hufnagl und Thomas Kain

U20-EM-Bronzemedaillengewinner Dominik Hufnagl (SVS Leichtathletik) und EM-Teilnehmer Thomas Kain (ATSV OMV Auersthal) treffen über 400m Hürden aufeinander. Im Sog der Topleute Michale Bultheel aus Belgien (PB 49,10) und Adam Durham aus den USA (49,20) wollen die beiden ÖLV-Asse voll angreifen.

Auch das Rennen über 110m Hürden verspricht Klasse. US-Sprinter Jarret Eaton (PB 13,41s) trifft auf den ungarischen Meister und EM-Vierten von Zürich Balasz Baji (PB 13,29s) und den tschechischen Meister und EM-Fünften Petr Svoboda (PB 13,24s). Aus Österreich wird Nachwuchs-Ass Martin Kainrath (ULC Linz Oberbank, PB 14,39s) dabei sein.

Spannende 200m-Sprints mit Viola Kleiser

Die regierende Staatsmeisterin im 100m-Lauf, Viola Kleiser (Union St. Pölten), möchte im 200m-Lauf aufs Stockerl sprinten. U18-WM Semifinalistin Ina Huemer (IGLA long life) und Susanne Walli (Zehnkampf Union), Neunte der U20-EM, werden für ein tolles Rennen sorgen. Bei den Männern führt U23-EM Teilnehmer Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) die Rieger der ÖLV-Athleten an. Der US-Amerikaner Terrel Cotton mit Bestzeit 20,16 Sekunden kann für einen Top-Auftritt sorgen.

Kommentar hinterlassen zu "Große Namen bei Linzer Leichtathletik-Gala"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*