Jakob Dusek baut seine EC-Gesamtführung aus

Die Top vir bei den Herren beim Snowboardcross-Europacup in Lenk: Jakob Dusek (li./AUT/2.), Matthew Thomas (AUS/1.), Philipp Tandler (SUI/3.), Luca Hämmerle (AUT/4.). - Foto: ÖSV
Share Button

SNOWBOARD. Mit sieben Top-Ten-Plätzen hat der rot-weiß-rote Nachwuchs beim Rennen in Lenk (SUI) eine starke Vorstellung abgeliefert.


Der Niederösterreicher Jakob Dusek musste bei den Herren nur dem weltcuperprobten Australier Matthew Thomas den Vortritt lassen und wurde Zweiter. Der Vorarlberger Luca Hämmerle schaffte ebenfalls den Sprung in das große Finale und landete hinter dem Schweizer Philipp Tandler auf Rang vier. Der Burgenländer Sebastian Jud (6.), der Oberösterreicher Andreas Kroh (9.) und der Steirer David Pickl (10.) rundeten das mannschaftlich herausragende Resultat der ÖSV-Boys ab.

Bei den Damen belegte Katharina Neussner hinter der Deutschen Hannah Ihedioha sowie den beiden Italienerinnen Sofia Belingheri und Caterina Carpano Platz vier. Neussners niederösterreichische Landsfrau Pia Zerkhold reihte sich an der zehnten Stelle ein.

In der EC-SBX-Gesamtwertung hat Dusek, der in dieser Saison bereits drei Siege sowie drei zweite Plätze zu Buche stehen hat, mit 3.000 Punkten seine Führung vor Hämmerle (1.990) weiter ausgebaut. Pickl rangiert als Fünfter ebenfalls im Spitzenfeld. Bei den Damen ist Zerkhold als Sechste beste Österreicherin.

Kommentar hinterlassen zu "Jakob Dusek baut seine EC-Gesamtführung aus"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*