LM-Sieger kommen aus der Region St. Pölten

Share Button

SNOWBOARD. Mit 281 Startern wurde bei den Landesmeisterschaften der Schulen eine beachtliche Teilnehmerzahl  erreicht. 

Niederösterreichs Schulen brachten in Annaberg mehr Snowboarder als Skiläufer (244) zu den diesjährigen Meisterschaften. Ein Zeichen, dass der Snowboardsport in den Schulen ankommt.

Das Leistungsniveau ist in den letzten Jahren, sowohl in der Spitze, als auch in der Breite, enorm angestiegen. Von den 17 Schulen, die sich an der Meisterschaft mit 70 Teams (43 männl, 27 weibl.)  beteiligten, schnitten die Schulen aus der Region St. Pölten am besten ab. Klassensiege erzielten die Schulen Sportgym St. Pölten (3) BORG Wr. Neustadt (2), SMS St. Pölten (1) und MD Lilienfeld (2). Besonders stark vertreten waren die Schulen SRG Maria Enzersdorf mit 14, das Sportgym St. Pölten mit elf und das BORG Scheibbs mit acht Mannschaften.

Für die Bundesmeisterschaft der Schulen (21. bis 23. März/Kreischberg) haben sich qualifiziert: Schüler m: MD Lilienfeld (Niklas Zauner, Lion Hammerschmidt, Christoph und Dominik Holzinger) 2:26,56. Beinahe wäre es in dieser Klasse zu einer Sensation gekommen. Die SMS St. Pölten kam ohne Streichwertung (Lukas Schlatzer, Manuel Kristler, Nikolai Wurst) auf eine Zeit von 2:26,70. Schüler  w: SMS St. Pölten (Nadja Fuchsbauer, Elisa Gashi, Hanna Erhard, Ingrid Grafik) 2:48,97. Jugend m: Sportgym St. Pölten (Niklas Ring, Jonas Lenz, Leon Geyer, Nikolai Süss) 2:11,84, Jugend w: Sportgym St. Pölten (Pia Rabel, Valerie Sadat Gouche, Larissa Sailer, Marlene Renner) 2:38,87.

Kommentar hinterlassen zu "LM-Sieger kommen aus der Region St. Pölten"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*