Nach Kantersieg wartet auf ÖFB-Mädls Lettland

Trainer Thomas Steiner freut sich über den klaren Sieg gegen Lettland. - Foto: ÖFB
Share Button

FUSSBALL. Österreichs U19-Frauen können in Wels großen Schritt in Richtung EM-Eliterunde machen.

 

Nur drei Tage nach dem fulminanten 8:0-Auftakterfolg gegen Montenegro treffen die Österreicherinnen am Freitag (18.30 Uhr) in der Welser Huber-Arena auf Lettland. Bei einem Sieg könnte – je nach dem Ausgang der Begegnung zwischen Montenegro und Russland (11:30 Uhr, Windischgarsten) – bereits der Einzug in die Eliterunde fix sein.

ÖFB-Teamchef Michael Steiner fordert gerade ob des Kantersieges zum Auftakt nun auch gegen Lettland wieder vollste Konzentration. “Unsere Gegneranalyse hat gezeigt, dass Lettland sehr schwer zu bespielen ist. Wir müssen es schaffen, unsere Spielweise wieder zu hundert Prozent auf den Platz zu bekommen. Das hat gegen Montenegro sehr gut funktioniert, aber wir wollen uns auch diesmal wieder weiterentwickeln”,  so Steiner, der wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen kann.

Für den Aufstieg in die Eliterunde, in der im Frühjahr die sieben Tickets für die UEFA Women’s U19 EURO 2019 in Schottland ausgespielt werden, ist ein Platz unter den ersten zwei Teams der Vierergruppe notwendig. Österreich führt nach dem ersten Spieltag mit drei Punkten und 8:0 Toren vor Russland (3/+4), Lettland (0/-4) und Montenegro (0/-8).

Kommentar hinterlassen zu "Nach Kantersieg wartet auf ÖFB-Mädls Lettland"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*