Toller Sport beim Indoor Track&Field Vienna

Zeigte sich in guter Verfassung: Ivona Dadic. - Foto: ÖLV
Share Button

LEICHTATHLETIK. Starke Leistung der Niederösterreicher beim Indoor Track&Field Vienna.

Beate Schrott (Union St.Pölten) war nach langem wieder einmal vor heimischen Publikum zu bewundern und kam über die 60m Hürden mit 8,36s auf Platz 6 (VL 8,37s). Auch ihre Vereinskollegin Ivona Dadic war in diesem Bewerb am Start, durfte nach einem Fehlstart jedoch nur außer Konkurrenz laufen und kam mit 8,50s bis auf 5/100s an ihre Bestleistung heran.

Sprinter Markus Fuchs (ULC Riverside Mödling) wurde in einem starken Feld in neuer SB mit 6,76s Dritter (VL 6,79s). Dominik Distelberger (UVB Purgstall) hatte im Weitsprung zwar einige weite Sprünge, leider aber nur einen gültigen Versuch, mit dem er 7,17m erreichen konnte. Im Kugelstoß schaffte er mit 13,16m einen guten Einstieg. Im selben Bewerb konnte Evergreen Gerhard Zillner (SVS-LA) die österreichische Jahresbestleistung auf 15,52m steigern.

ÖLV-Doppelsieg im Weitsprung

Im Weitsprung der Frauen gab es einen ÖLV-Doppelsieg. Ivona Dadic (Union St.Pölten) konnte die Disziplin mit 6,07m vor Karin Strametz (SU Kärcher Leibnitz) gewinnen, die auf 6,01m kam. Die Niederösterreicherin war mit der Formsteigerung durchaus zufrieden: „Bei den Hürden bin ich schon knappe an der Bestleistung dran, obwohl der Lauf bei weitem noch nicht optimal war. Die Beine sind vom Trainingscamp noch etwas schwer, jetzt werde ich vor den Mehrkampf-Staatsmeisterschaften einmal Ruhe geben.“

Weiter auf einem hohen Niveau unterwegs ist Sprinterin Viola Kleiser (Union St.Pölten), die heute über 60m auf 7,48s und über 200m auf 23,85s kam, was jeweils die zweitschnellste Zeit des Tages bedeutete.

Über die 1500m war Andreas Vojta (team2012.at) am Start. Der Gerasdorfer, der sich heuer auf die 3000m konzentriert, zeigte ein beherztes Rennen und belegte in 3:45,16min Rang drei. Stark in diesem Rennen auch Junior Stefan Schmid (SVS-LA), der in 3:49,97min einen neue PB aufstellte.

Auch eine andere Nachwuchsathletin konnte sich in Szenen setzen: Anna Baumgartner (SU IGLA Long Life) verbesserte den 800m ÖLV-U18-Rekord von Cornelia Wohlfahrt aus dem Vorjahr (2:10,96) auf nun mehr 2:10,40min.

International herausragend sicher die gleich dreifache Verbesserung der Jahresweltbestleistung im 400m-Bewerb der Frauen, die sich am Ende Phil Healy (IRL) in 52,08s sicherte. Auch über 800m der Männer gab es eine neue JWBL, diese holte sich Jamie Webb (800m) in 1:47,33min.

Starkte Leistungen der St. Pöltner Union-Athleten

Großartig präsentierten sich die USTP LA Athletinnen beim stark besetzten Vienna Indoor Meeting im Ferry Dusikastadion!

💪 Ivona Dadic gewann den Weitsprung mit sehr guten 6,07m und lief über 60m Hürden bis auf 0,05 sec an ihre Bestleistung heran. Die Öst. Meisterschaft im Fünfkampf kann kommen.

💪 Viola Kleiser zeigte mit 7,48 sec über 60m und 23,85 sec über 200m abermals ihre aktuelle Hochform !

💪 Bea Te gelang mit 8,36 sec über 60m Hürden ein sehr guter Einstieg in die Hallensaison !

💪 Michi Burda präsentierte sich gestern in Topform : 60m in 7,97 sec, 200m in 25,77 sec und 5,59m im Weitsprung sind sehr gute Werte !

💪 Lena Pressler lief bei ihrem 400m Debut auf Anhieb unter 59 Sekunden ! Ganz stark !

💪 Agi Hodi wurde gestern mit 3,96 m abermals beste Österreicherin.

💪 Rafii Burda steigert sich weiter im Laufe dieser Hallensaison und sprang gestern 3,21 m.

💪 Sensationell verlief der zweite 800m-Lauf von Kevin Wallner. Mit 1:58,81 pulverisierte er das Limit für die Hallenstaatsmeisterschaft !

💪 Stark auch Sabrina Koberwein über 60m und Roland Hinterhofer trotz einiger Zusatzmeter mit PB 2:11 min über 800m !

 

Kommentar hinterlassen zu "Toller Sport beim Indoor Track&Field Vienna"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*