Snowboarder sind international unterwegs

Niklas Zauner und Lion Hammerschmidt holen sich Gold beim Landescup am Hochficht. - Foto Trendsport
Share Button

SNOWBOARD. Die Athleten von Union Trendsport St. Pölten  bereiteten sich auf die Titelkämpfe am Stuhleck vor.

Slopestyle ist eine Wettkampfform bei der ein Hindernisparcours mit unterschiedlichen Hindernissen in einem zusammenhängenden Lauf durchfahren werden muss. Die Fahrt wird von Kampfrichtern bewertet. Eine Woche vor der NÖ Landesmeisterschaft (3./4. März auf der Gemeindealpe) fand am Stuhleck ein Wettbewerb statt, der als Vorbereitung für die Landesmeisterschaft gesehen werden kann. Von UNION Trendsport Weichberger waren dabei:
Die Holzinger-Brüder, die derzeit die MD-Schule in Lilienfeld besuchen, wollen im kommenden Schuljahr das Training im Sportgym Stams fortsetzen. Dort werden sie auf die Club-Kollegen Felix Powondra und Elias Schlinger stoßen. Lukas Schlatzer (SMS-St. Pölten) will seine Snowboard-Karriere in der Akademie in Schladming weiter ausbauen.

Felix Powondra landete in Sedrun (SUI) als jüngster und drittbester Österreicher im Mittelfeld (32 Starter/6 Nationen) auf Rang 17. Die beiden Klubkolleginnen aus dem Weichberger-Team, Celine Gruber (beste Österreicherin) und Sarah Bacher fuhren im internationalen Cross-Bewerb auf die Plätze 12 und 14.
Dominik Burgstaller (ÖSV-C-Kader) wiederum kommt immer besser in Fahrt. Bei einem FIS-Rennen in Italien (51 Starter/12 Nationen) belegte er als viertbester Österreicher Rang 16 im PGS-Bewerb. Vor ihm die Österreicher Fabian Obmann (3.)/Kärnten, B-Kader, Anton Juritz (5.)/Kärnten, B-Kader und Jakob Mehringer (15.)/Graz, C-Kader. Als drittbester Österreicher (16.) ging Burgstaller beim Rennen am Sonntag hervor.

Jakob Reitinger sprang beim Europacup im Big Air in Kopaonik (SERB) auf Rang acht.

 

Kommentar hinterlassen zu "Snowboarder sind international unterwegs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*