St. Pöltner Dragons haben einen neuen Headcoach

Ist neuer Heachoach der Dragons in St. Pölten: Armin Göttlicher. - Foto: UKJ
Share Button

BASKETBALL. „Meistermacher“ Jurica Smiljanic verlässt St. Pölten. Neuer Headcoach der Chin Min Dragons ist Armin Göttlinger.

Der ehemalige Klosterneuburg Coach Armin Göttlicher ist der neue Headcoach der CHIN MIN Dragons St. Pölten. Armin Göttlicher folgt auf Jurica Smiljanic, der aus privaten Gründen nicht mehr nach St. Pölten zurückkehren wird. Smiljanic zog mit den Dragons zweimal ins Finale der 2.ABL ein und konnte in der vergangenen Saison gemeinsam mit den St. Pöltnern den Titel erringen. „Wir sind Jurica sehr dankbar für die vergangenen zwei Jahre. Wir haben gemeinsam einen sehr erfolgreichen Weg begonnen und haben sehr viel erreicht. Wir verstehen natürlich seine Beweggründe und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft,“ gab es Lob von Pressesprecher Stefan Jäger.

In seiner bisherigen Karriere war Armin Göttlicher immer in Klosterneuburg tätig und könnte einige wichtige Titel im Nachwuchs holen. So wurde er österreichischer Meister in der U16, U18, U22 und als Co-Trainer U20 Europameister bei der B-EM. Ebenfalls als Co-Trainer wurde er Meister in der ABL. Unter Werner Sallomon war er ebenfalls Co-Trainer im  Österreichischen Nationalteam. Als Headcoach der BK Dukes folgte er Robert Langer. Ab der kommenden Saison ist er der Headcoach der CHIN MIN Dragons St. Pölten.“Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Ich bin hoch motiviert und werde alles daran setzen, dass wir den begonnenen Weg fortsetzen und alle Ziele erreichen, die wir uns gesteckt haben,“ so der neue Coach in einer ersten Stellungnahme.

„Mit Armin Göttlicher ist es uns gelungen einen sehr routinierten und erfolgreichen Trainer für unsere Organisation zu verpflichten. Wir sind überzeugt davon, dass er den eingeschlagenen Weg weiterführen wird und wir den nächsten Schritt machen werden.“ Stefan Jäger, Pressesprecher der CHIN MIN Dragons.

Andreas Bauch verlängerte seinen Vertrag

Dem neuen Heachcoach wurde zum Einstand auch eine „Geschenk“ überreicht: Andreas Bauch verlängerte seinen Vertrag bei den Dragons. „Die vergangene Saison hat mir sehr viel Spaß gemacht, daher war es für mich klar, dass ich weiter in St. Pölten bleiben werde,“ so Andreas Bauch. Beinahe seine ganze Karriere –  außer drei Jahre bei den Amstetten Falcons –  verbrachte er in St. Pölten und konnte in der vergangenen Saison mit den CHIN MIN Dragons den Titel in der 2.ABL nach St. Pölten holen.

Kommentar hinterlassen zu "St. Pöltner Dragons haben einen neuen Headcoach"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*