Traismaurer TT-Oldies international unterwegs

Das Traismaurer Team mit Heinz Lukaschek (li.), Reinhard Artner, Gerhard Ast, Helmut Roucka und Walter Ast. - Foto: Privat
Share Button

TISCHTENNIS. Fünf Senioren des ATUS Traismauer nahmen an den bayrischen Senioren Meisterschaften in Ruhpolding teil.

Es waren insgesamt 260 Spieler und Spielerinnen aus Schweden, Schweiz, Türkei, Ungarn, Kroatien, Marokko England, Ukraine, Russland Slowakei, Österreich und Deutschland am Start. Die Sektion Tischtennis des Atus Traismauer war mit den Spielern Gerhard Ast, Reinhard Artner, Helmut Roucka, Heinz Lukaschek und Obmann Walter Ast vertreten.

Herreneinzel 40+
Reinhard Artner stieg in die Hauptrunde auf gewann sein erstes Spiel mit 3:0 Sätzen, um den Aufstieg ins Semifinale musste er leider eine 1:3-Niederlage hinnehmen somit erreichte er den guten fünften Rang.
Herreneinzel 60+
Hier ging Helmut Roucka an den Start. Er verpasste den Aufstieg in die Hauptrunde. Im Trostbewerb kam er unter die letzten Acht.
Herreneinzel 65+
Walter Ast war in diesem Bewerb am Start. Er verpasst mit dem vierten Rang eine Medaille. Er verlor sein letztes Spiel recht unglücklich im fünften Satz auf 9 und musste in der Trostrunde starten. Dort belegte er den fünften Rang.
Herreneinzel 70+
Gerhard Ast gewann seine Vorrundespiele überlegen und stieg damitin die Hauptrunde auf, wo er im Halbfinale unglücklich sein Spiel verlor. Somit erreichte er den dritten Rang.
Herreneinzel 75+
Für Heinz Lukaschek war es das erste Antreten auf internationaler Bühne. Leider reichte es nur für den vierten Platz in der Vorrunde, somit spielte auch er in der Trostrunde und belegte dort den achten Rang.
Herrendoppel 40+
Walter Ast und Reinhard Artner erreichten als Zweite die Hauptrunde. Beide gewannen ihr erstes Spiel mit 3:0, im Spiel um das Halbfinale mussten sie eine 0:3-Niederlage hinnehmen. In der Endabrechnung gabes es einen fünften Platz.
Herrendoppel 60+
Helmut Roucka und Heinz Lukaschek spielten in diesem Bewerb. Trotz guter Leistung reichte es zu keinem Sieg.
Herrendoppel 70+
Gerhard Ast und Gerhard Pöschl zählten im diesem Bewerb zu den Mitfavoriten. Sie wurden dieser Rolle gerecht, kamen auch ins Finale, wo sie  nach harten Kampf in fünf Sätzen verloren.
Mixeddoppel 40+, 60+ 65+
Reinhard Artner gewann den Trostbewerb mit seiner zugelosten Partnerin Marion Liederbach den Bewerb 40+. Gerhard Ast erreichte mit seiner Partnerin Franziska Thome den dritten Platz im Trostbewerb. Walter Ast und Agnes Höltkemeier erreichten den zweiten Rang im Bewerb 65+ ebenfalls im Trostbewerb.

Mannschaftsbewerbe 40+, 60+
Walter Ast, Reinhard und Agnes Höltkemeier erreichten in Bewerb 40+ den guten fünften Platz. Nicht so gut erging es Gerhard Ast, Gerhard Pöschl und Franziska. Sie verloren ihr erstes Spiel, konnten aber dann im Trostbewerb den dritten Platz erreichen. Heinz Lukaschek, Helmut Roucka und Christa Pieper verloren ihre Spiele in der Hauptrunde und im Trostbewerb.

„Mit den gezeigten Leistenungen unserer Spieler kann man sehr zufrieden sein. Denn das Starterfeld war heuer mit einigen Senioren/Innen Welt- und Europameister sehr stark besetzt“, so Mannschaftsführer Walter Ast.

 

 

Kommentar hinterlassen zu "Traismaurer TT-Oldies international unterwegs"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*