Turnieraufgabe wegen Viruserkrankung

Share Button

BEACHVOLLEYBALL. Krankheit stoppte  Thomas Kunert und Phillip Waller beim FIVB World Tour 1-Star Turnier in der Türkei.

 

Thomas Kunert und Phillip Waller unterlagen beim FIVB World Tour 1-Star Turnier in der Türkei im ersten Gruppenspiel den Spaniern Mesa/Garcia denkbar knapp 21:18, 18:21 und 19:21.Das zweite Gruppenspiel gewannen sie kampflos, da sich ein Spieler des türkischen Gegners verletzt hatte. In der Zwischenrunde mussten die Österreicher aber dann selbst die Segel streichen und konnten wegen einer Viruserkrankung Philipp Wallers nicht gegen den Iran antreten.
 
Kunert: “Wir hatten uns hier viel vorgenommen, aber es ist ganz anders gekommen. Die Gesundheit geht jedenfalls vor und es wäre unverantwortlich gewesen, wenn Philipp in seinem Zustand angetreten wäre. In zwei Wochen haben wir in Alanya wieder die Chance zu punkten.“  

Thomas Kunert: “Mit Rang neun können wir nicht zufrieden sein. Wir spielen stark und das werden wir im Laufe der Saison auch noch zeigen. Wichtig ist, dass sich Philipp rasch auskuriert und wir bald wieder auf Punktejagd gehen können“.   Philipp Waller: „Leider bekam ich in der Nacht auf Samstag hohes Fieber und hatte starke Gliederschmerzen. An ein Antreten war nicht zu denken“.
 
Enttäuscht traten die beiden Österreicher sofort die Heimreise an und konnten sich nicht darüber freuen, mit dem ersten gemeinsam erreichten Top-Ten Platz auf der World Tour das bestplatzierte österreichische Team in der Türkei gewesen zu sein.
 

Kommentar hinterlassen zu "Turnieraufgabe wegen Viruserkrankung"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*