Jessica Pilz beim Weltcup wieder auf Platz fünf

Beim dritten Lead-Weltcup in Briancon (FRA) landete Jessica Pilz auf den guten fünften Platz. - Foto: ÖKV
Share Button

WETTKLETTERN. Beim dritten Lead-Weltcup in Briancon (FRA) sicherte sich die Haagerin Jessica Pilz den fünften Platz.

Für das KVÖ-Aufgebot war es innerhalb von vier Wochen der vierte bzw. sogar fünfte (Pilz) Wettkampf. Zum ersten Mal seit 279 Tagen war auch Magdalena Röck auf internationalem Parkett unterwegs. Seit Herbst hatte sie aufgrund einer Fingerverletzung keinen Wettkampf mehr bestritten. Sie zeigte in der Qualifikation, dass sie trotz eines nicht ganz schmerzfreien Fingers auf dem richtigen Weg ist und beendete den Wettkampf auf Platz 32. „Natürlich bin ich mit meiner Leistung nicht ganz zufrieden. Ich bin zwei Mal bei einem Einzelzug gefallen. Ich glaube, dass ich trotz Verletzung schon fitter bin“, so Magdalena Röck.

Die restlichen Damen zogen ins Halbfinale ein. Der 20-jährigen Laura Stöckler gelang dies zum ersten Mal in ihrer Karriere, sie beendete den Wettkampf auf dem guten 21. Rang. Ihre Augen sind nun auf die Junioren-WM Ende August in Innsbruck gerichtet. In der Mitte der Halbfinalroute wartete eine Stelle die nur schwer zu entschlüsseln war. Wie Stöckler fielen hier auch Katharina Posch (Rang 18) und Hannah Schubert (Rang 19). Julia Fiser kletterte einen Zug weiter und erreichte mit dem starken 15. Platz das beste Weltcup-Ergebnis ihrer Karriere. Jessica Pilz zog auf dem vierten Zwischenrang sehr souverän ins Finale ein.

Unzufriedene Jessica Pilz

Die Finalrunde der Damen war von Beginn an anspruchsvoll. Jessica Pilz fiel an gleicher Stelle wie drei Konkurrentinnen am Beginn der zweiten Hälfte aus der Route. Das bedeutete am Ende wie schon bei den bisherigen Weltcups und den World Games letztes Wochenende Platz fünf. Sie zeigte sich nach dem Wettkampf unzufrieden: „Ich bin nicht gut geklettert. Jetzt kommt eine kurze Wettkampfpause. Ich werde versuchen sie zu nutzen, um meinen Rückstand zur Spitze zu verkleinern.“

Romain Desgranges (FRA) holte den Sieg vor Sean McColl (CAN) und Stefano Ghisolfi (ITA). Bei den Damen setzte sich Janja Garnbret (SLO) vor Anak Verhoeven (BEL) und Jain Kim (KOR) durch.

Am 25. und 26. August geht es für die Lead-Kletterer in Arco (ITA) mit dem nächsten Weltcup weiter. Katharina Posch und Jessica Pilz werden davor schon am 18. und 19. August in München bei der EM im Bouldern an den Start gehen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*