Aron Tomann und Marko Simek bleiben in Krems

Mit Aron Tomann und Marko Simek haben zwei weitere Stützen für den UHK Krems unterschrieben . - Foto: Christoph Gruböck
Share Button

HANDBALL. Zwei weitere Mannschaftsstützen haben beim Moser Medical UHK Krems unterschrieben.

 Nachdem sich Jakob Jochmann und Fabian Posch entschieden haben, auch in den nächsten Jahren beim Moser Medical UHK Krems zu spielen, haben nun auch Aron Tomann und Marko Simek beschlossen, in den nächsten zwei Jahren in Kremser Dress aufzulaufen. 

Aron Tomann und Marko Simek haben bereits in der U20 für den UHK gespielt und waren dort zwei wichtige Leistungsträger, die sich in den letzten beiden Jahren zu Stammspielern in der Kremser HLA-Mannschaft entwickelt haben. Coach Ibish Thaqi hat damit in der nächsten Saison eine eingespielte Mannschaft (Hasecic, Jochmann, Nigg, Nikic, Posch, Prokopp, Schafler, Simek, Tomann) am Feld. Die Mannschaft wird noch durch die Neuzugänge Tobias Auß, Gabor Hajdu und Thomas Kandolf verstärkt. 

Marko Simek: „Ich freue mich auf die zwei weiteren Jahre und hoffe natürlich, dass wir in der kommenden Saison noch erfolgreicher sind und den Einzug ins Finale schaffen, um auch einmal einen Titel nach Hause zu holen.”

Aron Tomann: „Ich freue mich zwei weitere Jahre vor diesem fantastischen Heimpublikum in Krems spielen zu dürfen. Es war bis jetzt immer so, dass die Kremser Mannschaft super intakt und die Stimmung gut war und ich hoffe, dass es so bleibt und wir auch gemeinsam Titel holen können.”

Hingegen geht Günther Walzer, Vizekapitän und Eigenbauspieler des Moser Medical UHK Krems, in die verdiente Handball-Pension.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*