Auer verteidigt DTM-Meisterschaftsführung

Lucas Auer feierte seinen dritten DTM-Sieg - Copyright DTMLucas Auer feierte seinen dritten DTM-Sieg - Copyright DTM
Share Button

MOTORSPORT. Lucas Auer feierte beim Samstagsrennen auf dem Lausitzring seinen zweiten DTM-Saisonsieg.

Bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr erklang nach einem DTM-Rennen die Österreichische Nationalhymne. In beeindruckender Manier sicherte sich der erst 22-jährige Mercedes-AMG-Fahrer im Qualifying den besten Startplatz und verwies im ersten Rennen mit einem Start-Ziel-Sieg seinen Markengefährten Robert Wickens und Audi-Pilot René Rast souverän auf die Plätze zwei und drei.

„Heute hat einfach alles gepasst, das war ein perfektes Rennen“, sagte Auer im Ziel. „Zu Beginn des Rennens habe ich alles darangesetzt, einen Vorsprung herauszufahren. Aber ich war nicht sicher, ob mir das gelingen würde. Zum Ende des ersten Stints und über den kompletten zweiten Abschnitt konnte ich das Rennen dann aber kontrollieren.“ Auer feierte damit seinen dritten Sieg in seinem 38. DTM-Rennen.

Schwerer Stand für Auer in Rennen 2

Im Qualifying für das 2. Rennen kam der Österreicher nicht über Rang 15 hinaus. Im Rennen selbst tat sich der 22-Jährige recht schwer, konnte sich jedoch noch bis auf Platz zehn nach vorne arbeiten. Den Sieg am Sonntag sicherte sich Markenkollege Jamie Green. Somit führt Auer nach vier Rennen die DTM-Meisterschaft mit 16 Punkten Vorsprung auf Green an.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*