Co-Trainer Mario Posch verlässt Wr. Neustadt

Mario Posch wechselt vom SC Wiener Neustadt als Co-Trainer zum SV Ried. - Foto: SCWN
Share Button

FUSSBALL. Paul Gludovatz holt Wiener Neustadts Co-Trainer Mario Posch zur Verstärkung des Trainerteams zum SV Ried.

Nach mehreren Gesprächen in den letzten Tagen und dem ausdrücklichen Wunsch von Mario Posch, diese Chance wahrnehmen zu wollen, bleibt der SC Wiener Neustadt seiner Linie treu, verdiente Mitarbeiter bei einem möglichen Karrieresprung zu unterstützen. Schließlich ist die SC Geschichte gerade auch am Trainer-Entwicklungssektor (z.B.: Stöger, Schmid, Schöttel, Pfeifenberger, Ilzer) eine traditionell erfolgreiche, auf die man aus Vereinssicht durchaus auch mit etwas Stolz blicken kann.


Werbung

„Mario Posch war mit einjähriger Unterbrechung seit 2009 in verschiedenen Positionen als verlässlicher und loyaler Fachmann ein wichtiger Baustein bei diversen Neustädter Erfolgen und verlässt den SC auf eigenen Wunsch“, so Klubmanager Günter Kreissl.

Auf Seiten des SCWN arbeitet man bereits seit Tagen daran, diese nun vakante Position bestmöglich nachzubesetzen und wird in Kürze eine interessante und zukunftsorientierte Lösung präsentieren können.

Ein Wunschkandidat von Paul Gludovatz

Posch unterschrieb beim SV Josco Ried einen Vertrag bis 31. Mai 2017 und hat eine lange, sportliche Vergangenheit. Als Spieler beim FC Tirol, Bayer 04 Uerdingen unf Sturm Graz. Als diplomierten Fußballehrer (UEFA Pro Lizenz) mit Auszeichnung als Assistenztrainer beim SC Wiener Neustadt und als Nachwuchsleiter bei Sturm Graz und Austria Wien. Der 48-jährige Steirer aus Bad Radkersburg wird seinen „Dienst“ am 4. Jänner 2016 bei den Oberösterreichern antreten.


Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*