Hiller verteidigte Vorjahressieg in Langenlois

Wolfgang Hiller (ULV Krems) verteidigte den Titel beim Langenloiser Weinstadtlauf erfolgreich. - Foto: Privat
Share Button

LEICHTATHLETIK. Beim 30. Langenloiser Weinstadtlauf setzte sich Vorjahressieger Wolfgang Hiller (ULV Krems) durch. Bei den Damen gewann Valerie Soukupova (SKP C. Budejovice) souverän.

Der bisher heißeste Langenloiser Weinstadtlauf fand bei Temperaturen weit über 30 Grad statt.  281 Teilehmer die 3,8 bzw. 9,6 km lange Strecke in Angriff nahmen, stellten sich dieser Herausforderung. Zuvor standen bereits Kinderläufe in verschiedenen Altersklassen und auch der Staffellauf am Programm, wobei insgesamt 427 Athleten am Start waren, vor allem der Hauptlauf war mit 223 Startern gut besetzt.

Am Staffellauf, der über eine Distanz von 3 x 1400 m ging, nahmen heuer 18 Staffeln zu je 3 Teilnehmern teil. Dabei gab es bei den Herren und bei den Damen einen klaren Sieg für den Lauftreff Grafenegg (Team 1 und 2). Der Sieg in der Mixed Wertung ging an das Team Sparkasse Langenlois vor dem Team Running Friends und der ÖVP Langenlois.

Spannend verlief der 9,6 km lange Hauptlauf über fünf  Runden, der auch zum Waldviertelcup und Volkslaufcup gewertet wird.  Ab der vierten Runde setzte sich der Vorjahressieger Wolfgang Hiller (ULV Krems) von der Spitzengruppe ab und lief den Gesamtsieg nach Hause. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Christoph Laister (ULC Horn) und Jiri Csirik (Metal Product S.R.O) aus Tschechien. Lokalmatador Philipp Gintensdorfer belegte den vierten Platz.

Anders verlief das Rennen bei den Damen. Gleich nach dem Start setzte sich Valerie Soukupova (SKP C. Budejovice) an die Spitze und siegte überlegen. Mit großem Abstand folgten Silvia Kolm (SC Zwickl Zwettl) und Christina Oberndorfer (LG Innviertel).

In der Langenloiswertung der Herren ging der Sieg wie im Vorjahr an Philipp Gintensdorfer vor Jürgen Teichtmeister. Auf Platz drei folgte Roland Grammel (alle ULC Sparkasse Langenlois).  Bei den Damen siegte erstmals Kathrin Scheder vor Monika Brunner und Gertraud Plank (alle ULC Sparkasse Langenlois).

Zeitlich mit dem Hauptlauf starteten auch 58 Teilnehmer zum Hobbylauf über 3,8 km. Es siegte Daniel Kirby (URC Spk Renner Langenlois) vor Erich Hahn und Thomas Weber (beide ULC Sparkasse Langenlois). Siegerin der Damenwertung wurde Anita Hollaus (LC Mank), gefolgt von Tanja Nigl (Lauftreff Grafenegg) und Magdalene Klinglhuber (ULC Sparkasse Langenlois).

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*