ÖFB-Scherb-Team feierte 5:1-Kantersieg

Sorgte für einen Kantersieg: Das österreichischen U15-Nationalteam. - Foto: ÖFB
Share Button

FUSSBALL. Das Österreichische U15-Nationalteam (JG 2003) startet mit einem Kantersieg ins 15. „Torneo delle Nazino“. 

 

Mit einem Kantersieg startete Österreich ins 15. „Torneo delle Nazino“. Im Auftaktspiel der Gruppe D gab es gegen  die Alterskollegen aus Costa Rica in Klagenfurt mit 5:1 (2:0) eine Kantersieg.

Die Mannschaft von ÖFB-Teamchef Martin Scherb zeigt sich zu Beginn zwar kurz beeindruckt von der tollen Kulisse im Wörthersee Stadion, wo 1.500 Zuschauer für eine tolle Stimmung sorgen. „Mit Fortdauer des Spiels konnten wir unsere spielerische und körperliche Überlegenheit dann auch in Tore ummünzen“, so Scherb.

Schlussendlich dauert es elf Minuten, ehe Sandro Schendl die ÖFB-Elf mit seinem 1:0 auf die Siegerstraße bringt. Noch vor dem Seitenwechsel erhöht Eduard Haas auf 2:0 (24.). Yusuf Demir (44.), Lorenzo Coco (57.) und Romeo Vucic (71.) legen in der zweiten Spielhälfte weitere Treffer nach. Das zwischenzeitliche 1:4 durch Maykel Stewart Gonzalez Chavez nach einer Ecke ist nur Ergebnis-Kosmetik.

„Bei konzentrierterer Chancenauswertung hätte der Sieg sogar noch höher ausfallen können“, betont Scherb, der sich mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden zeigt.

Am Donnerstag treffen die Österreicher in Kötschach-Mauthen auf Norwegen. Am Freitag wartet zum Abschluss der Gruppenphase Portugal. Gespielt wird jeweils 2×35 Minuten.
Costa Rica 1 : 5 Österreich

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*