Nachwuchscup dient als Sprungbrett für Talente

Florian Grillitsch. Foto: Facebook
Share Button

FUSSBALL. Der 29. Internationale Jugend TOTO Cup findet von Mittwoch, 30. August bis Sonntag, 3. September in Osttirol statt.

In Sillian, Lienz und Matrei treffen die Nachwuchs-Auswahlen von Finnland, der Schweiz, Tschechien und Österreich aufeinander. Im vergangenen Jahr konnte sich die U17-Auswahl der Schweiz in Oberösterreich vor dem heimischen Nachwuchs den Turniersieg sichern.

Im internationalen Nachwuchsfußball gilt der TOTO Cup als eines der bedeutendsten Turniere für U17-Mannschaften. Mit Joshua Steiger ist in diesem Jahr ein Spieler im Einsatz, der in der aktuellen Saison bereits erste Bundesliga Erfahrung in Reihen des WAC sammeln durfte.

Seit der ersten Austragung 1988 hat das Turnier bereits zahlreichen internationalen Stars wie Clarence Seedorf, Tomas Rosicky, Sami Khedira oder Xherdan Shaqiri als Bühne gedient. Aus österreichischer Sicht waren die aktuellen Nationalteamspieler David Alaba, Valentino Lazaro, Marcel Sabitzer, Florian Grillitsch und Daniel Bachmann für ihre jeweiligen Teams TOTO Cup im Einsatz.

Ziel des TOTO Cup ist es, jungen und ehrgeizigen Fußballtalenten die Möglichkeit zu bieten, in einem internationalen Umfeld Erfahrung zu sammeln und ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Rahmen des TOTO Cup machen die jungen Fußballer auf sich aufmerksam und stellen sich in einem internationalen Wettbewerb in die „Fußball-Auslage“.

Österreich konnte den Jugend TOTO Cup bisher fünfmal für sich entscheiden. Für TOTO-Freude gibt es die Möglichkeit, die Spiele des Internationalen Jugend-Toto-Cups gratis zu besuchen. Gegen Vorweis einer TOTO-Quittung erhält man am jeweiligen Spieltag an der Stadionkasse eine gratis Eintrittskarte!

Der TOTO Cup ist für die ÖFB-Auswahl des Jahrgangs 2001 der Härtetest für die Qualifikation zur UEFA U17-EM 2018 in England.

„Es ist für uns eine Ehre, in Osttirol zu Gast zu sein und es ist toll, gegen so großartige Mannschaften antreten zu können. Der TOTO Cup ist für mein Team eine hervorragende Vorbereitung für die im Herbst startende EM-Qualifikation. Wir können bei diesem Turnier den Ernstfall proben, sowohl was die Abläufe im Spiel selbst betrifft, als auch alles organisatorische, wie Regenerationsphasen und Prozesse zwischen den einzelnen Spielen. Von der Anzahl der Spiele und der Belastung für die Spieler ist der TOTO Cup durchaus mit der ersten Qualirunde vergleichbar“, so Rupert Marko.
 
Im Herbst bestreitet die ÖFB-Elf die erste EM-Qualifikationsrunde, die im Rahmen eines Vier-Nationen-Turniers in Rumänien ausgetragen wird. Weitere Gegner neben den Gastgebern sind Litauen und Luxemburg.
 
ÖFB-Spielplan:
 
Österreich – Finnland
30. August, 19:30 Uhr, Sillian
Österreich – Tschechien
01. September, 19:30 Uhr, Lienz
Österreich – Schweiz
03. September, 14:00 Uhr, Matrei

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*