Jürgen Zöchling gewann Superbike-Klasse

Kurvenakrobat Jürgen Zöchling auf seiner BMW in extremer Schräglage.. - Foto: zVg
Share Button

MOTORSPORT. Jürgen Zöchling gewinnt die Gesamtwertung in der Superbike-Klasse des Damaro-Pascha Cups.

 Nach dem perfekten Saisonstart mit Seriensiegen und den maximalen Punktestand zur Halbzeit der Meisterschaft ging bei Jürgen Zöchling eine Pechserie sondergleichen los. Technische Defekte und vor allem die Verletzung nach dem Sturz am Pannonia-Ring machten Zöchling in Folge zu schaffen. Nach Genesung der Verletzung kam er beim Training Anfang August am Pannonia-Ring wieder zu Sturz und er verletzte sich erneut an der Hand.“Da wurde es für das Saisonfinale doch noch knapp“, so Zöchling.

Defektteufel wieder akut

Doch es ging sich haarscharf aus. Motorrad und Fahrer waren für das Saisonfinale am 23. und 24 September am Pannonia-Ring wieder fit. Am Samstag konnte Zöchling seine BMW im Qualifying auf den siebten Startplatz stellen und nach einem harten Rennen auch auf Platz sieben durchs Ziel fahren. Am Sonntag schlug das Pech wieder zu und Niederösterreicher musste schon nach der ersten Training mit Getriebeschaden das Saisonfinale beenden. Doch der große Punktevorsprung aus der ersten Saisonhälfte reichte aber für den Gewinn der Meisterschaft: Zöchling konnte die Trophäe mit nach Türnitz nehmen.

 

 

 

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*