Möglicher Sieg erst nach Penaltyschießen weg

Die teilnehmenden Mannschaften beim Radballturnier in St. Pölten. - Foto: zVg
Share Button

RADBALL. Ein spannendes Vier-Länderturnier veranstaltete der Arbö-Askö semket in der St. Pöltner Körner-Mittelschule.

In einem sehr spannenden  Turnier mit Teams aus  Tschechien, Slowakei, Ungarn und Österreich endete die zweite Runde. Es gab einen hauchdünnen Sieg des tschechischen Teams aus Sitborice gegen den Veranstalter Arbö-Askö semket. Beide Teams lagen mit je 18 Zähler an der Spitze, sodass ein Vier-Meterschießen entscheiden musste. Die Gastgeber Manuel Schlachtner mit Alexander Weiss verloren das Penaltyschießen mit 4:5. Doch der zweite Platz ist hervorragend, spielen die beiden durch den Ausfall von Bruder Michael Schlachtner erst ganz kurz miteinander. Alex hat sich schnell an die Spielweise von Manuel angepasst und zeigte sich als großes Talent.


Werbung

Viele ausgeglichene Partien

Insgesamt trafen sich acht Teams, die schließlich in Spielen jeder gegen jeden den Turniersieg ermittelten. Die Spiele der Gastgeber: St.Pölten 1 6:4 gegen Mo Svitavka 2, 6:1 gegen Favorit Brünn 5 6:5, gegen Kstp Baj 7:4, gegen Sitborice 2:3, gegen Brünn 2 7:3 und gegen MO Svitvaka 3 4:3. Keine Chancen auf einen der vorderen Plätze hatte St.Pölten 2 mit Alex Bugl/Daniel Weiss. Mit nur einem Sieg gegen Brünn 2 mit 7:2 landeten beiden auf Rang acht.

Endstand : 1. Sitborice CZ,  2. RC Arbö-Askö semket 1, 3. Svitavka 3, 4. Brünn 5, 5. Kstp Baj 6. Favorit Brünn 2 7. Mo Svitavka 2, 8.Arbö –askö semket St. Pölten 2. – Der Stand nach zwei Runden ergibt folgenden Zwischenstand: 1.   Sitborice 12 Punkte, 2.Favorit Brünn 5 12 Punkte, 3. Favorit Brünn 12 Punkte, 4. Mo Svitavka 2 8 Punkte und 5. Arbö-akö semket 1 7 Punkte St. Pölten 1 liegt mit einem Punkt auf Rang 11, hatte allerdings an einer Runde nicht teilgenommen. Die 3.Runde findet am 21.Mai in Baj ( Ungarn) statt.

Vorschau : Im Rahmen der St.Pöltner Kultur und Festwochen findet am 14. Mai (ab 10 Uhr)  der 18. Arbö Europa Grand Prix im Radball statt. Austragungsort ist die Körnerschule. Die Teilnehmer kommen aus der Schweiz, Ungarn, Tschechien, Frankreich und Deutschland. Der Gastgeber stellt zwei Mannschaften.


Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*