Es geht um interne Olympia-Qualifikation

Heiße Aktie für einen Startplatz in Rio de Janeiro: Der Rabensteiner Alexander Schmirl. - Foto: ÖSB
Share Button

SCHÜTZENSPORT. Gleich nach der EM in Göyr setzten sich Österreichs Sportschützen ins Flugzeug Richtung Bangkok.


Unmittelbar nach der Europameisterschaft für Luftdruckwaffen in Györ (HUN) reiste ÖSB-Team ins thailändische Bangkok, wo am Donnerstag der erste ISSF World Cup dieser Saison gestartet wird. Für Österreichs beste Schützinnen und Schützen geht es nicht nur um Finalplatzierungen und Podestplätze: Die Ergebnisse bei den kommenden Weltcups – neben Bangkok auch Rio de Janeiro, München und Baku – zählen für die interne Olympiaqualifikation.

Für Österreich werden in Bangkok Olivia Hofmann (T), Franziska Peer (T), Thomas Mathis (V), Bernhard Pickl (NÖ), Stefan Raser (OÖ), Alexander Schmirl (NÖ) und Georg Zott (T) an den Start gehen.


Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*