Christoph Krenn gewann FIS-Rennen in NÖ

Tristan Takats (Mi.) holte sich den Titel eines Österr. Jugend-Meisters. - Foto: NÖSV
Share Button

SKI ALPIN. Neben dem FIS-Rennen am Semmering zeigten Niederösterreichs Teilnehmer auch bei den Österreichischen Meisterschaften kräftig auf.

Am Mittwoch wurde in Spital am Semmering im Rahmen des FIS Super-G auch die österreichische Jugendmeisterschaft gefahren. Die niederösterreichischen Athleten erzielten Top Platzierungen. Den Sieg bei diesem FIS Super-G holte sich der  Niederösterreicher Christoph Krenn (SC Göstling-Hochkar). Sein Talent konnte der Böheimkirchener Tristan Takats (USC Lilienfeld) unter Beweis stellen, er landete auf Platz 16 und sicherte sich dadurch den österreichischen Jugendmeistertitel im Super-G und den dritten Platz in der Alpinen Kombination. Newcomer Mario Stoiber (1. SVG Hohe Wand), der an diesem Tag seinen zweiten Super-G fuhr, wurde Fünfter seines Jahrganges.


Werbung

Einige Etagen höher kämpfen Katharina Gallhuber (SC Göstling-Hochkar) und Katharina Huber (Union Waidbhofen/Ybbs) in Sotschi (RUS) bei der Junioren-WM um Gold, Silber und Bronze. Beim Riesentorlauf ging alles schief: Sowohl bei Katharina Huber als auch Katharina Gallhuber (SC Göstling-Hochkar). Am Sonntag werden die beiden Niederösterreicherinnen im Slalom an den Start gehen.


Werbung

Einen Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*